• Erreichbarkeit

    Erreichbarkeit

  • Sicherheit

    Sicherheit

  • Wirtschaft

    Wirtschaft

 


 

Vorstand nominiert Jürg Brunner zu Handen Mitgliederversammlung für frei werdenden Stadtratssitz

Am Montag 26. Juni 2017 findet die Nominationsversammlung der SVP der Stadt St.Gallen statt. Der Vorstand der SVP St.Gallen schlägt als Stadtratskandidat Jürg Brunner als unseren Stadtrat vor. 


Nach der offiziellen Nomination finden Sie ab dem 27. Juni 2017 auf www.unserstadtrat.ch weitere Informationen zu unserem Stadtratskandidaten Jürg Brunner

UnserStadtratJuergBrunner

Die SVP will Verantwortung übernehmen

 

Am 24. September 2017 findet in der Stadt St.Gallen die Ersatzwahl in den Stadtrat für den zurücktretenden Nino Cozzio statt. Die SVP tritt zu dieser Wahl an und will einen Sitz im Stadtrat erobern. Der Vorstand der SVP der Stadt St.Gallen schlägt zu Handen der Mitgliederversammlung vom 26. Juni 2017 einstimmig Jürg Brunner vor. Jürg Brunner politisiert seit 2014 im Stadtparlament und ist Inhaber einer KMU im Bereich Abwasser- und Umwelttechnik. Der Vorstand der SVP der Stadt St.Gallen ist überzeugt, mit Jürg Brunner den richtigen Kandidaten zu stellen.

 

Die SVP der Stadt St.Gallen setzt sich seit Jahren konsequent und klar für eine gewerbefreundliche, attraktive und sichere Stadt St.Gallen ein. Dies bedeutet Senkung der Steuern, Plafonierung der Ausgaben, Überprüfung der Höhe der Gebühren und Abgaben sowie Massnahmen zur Erhöhung der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, aber auch der Polizeibeamten in der Stadt St.Gallen. Die SVP hat bereits vor einem Jahr ausgeführt, dass sie mittelfristig einen Sitz im Stadtrat anstrebt. Dies auch, weil sie im Stadtparlament über gleich viele Sitze wie die CVP verfügt und die verlässliche bürgerliche Kraft in St.Gallen ist, welche sich für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger, aber auch des Gewerbes einsetzt.

 

Jürg Brunner ist der richtige Kandidat

Mit Jürg Brunner, Jahrgang 1960, Unternehmer und Stadtparlamentarier, hat die SVP den richtigen Mann gefunden. Jürg Brunner ist lösungsorientiert, führungserfahren und gut vernetzt. Durch seine Tätigkeit als Unternehmer bringt er alles mit, was es für das Amt eines Stadtrates braucht. Jürg Brunner wird vom Vorstand der SVP der Stadt St.Gallen zu Handen der Mitgliederversammlung vom 26. Juni einstimmig zum Kandidaten für die Ersatzwahl vom 24. September vorgeschlagen. Über die definitive Nomination wird die Mitgliederversammlung befinden.

Weitere Informationen zur SVP der Stadt St.Gallen sind unter www.svp-stgallen.chverfügbar.

.

Folgen Sie Jürg Brunner auf Social Media: 

.

follow Jürg Brunner on Facebook  follow Jürg Brunner on Twitter follow Jürg Brunner on Facebook 
 Jürg Brunner - unser Stadtrat an den Stadtratswahlen vom 24. September 2017.

 

 


 

Messen Sie uns an unseren Wahlkampfversprechen, damit Sie uns in 4 Jahren wieder Ihr Vertrauen schenken können. Unter der Rubrik «Voten» finden Sie unsere aktuellsten Wortmeldungen und unsere Positionen zu den aktuellsten politischen Themen im Stadtparlament. Unter der Rubrik «Vorstösse» finden Sie eine Auswahl von verschiedenen Vorstössen aus der SVP-Fraktion.

Mit folgenden Themen waren wir im Wahlkampf präsent und für folgende Themen werden wir uns künftig einsetzen, messen Sie uns an unseren Versprechen:

 

 

Sicherheit für die Bevölkerung

Die Sicherheit für die Bevölkerung in der Stadt St.Gallen hat für uns oberste Priorität. Das subjektive Sicherheitsempfinden der Einwohnerinnen und der Einwohner hat in den letzten Jahren abgenommen. Die Polizei soll für die Bevölkerung als Freund und Helfer sichtbar sein; nicht nur beim unpopulären Bussen verteilen. Wir von der SVP stehen klar hinter der Polizei und setzen uns auch für Massnahmen zum Schutz vor Gewalt gegen die Polizei ein.

Attraktive Gewerbe- und Verkehrspolitik
Gewerbetreibende und KMU’s stehen aufgrund internationaler und nationaler Entwicklungen vor grossen Herausforderungen. Sie sind aber das Rückgrat unserer Stadt. Deshalb muss die städtische Politik dem Gewerbe vermehrt Aufmerksamkeit schenken. Für die Stärkung des Gewerbes sieht die SVP vor allem Handlungsbedarf bei der Verkehrspolitik. Die städtische Verkehrspolitik darf nicht länger die Kunden des Gewerbes vertreiben. Eine Gleichberechtigung aller Verkehrsträger ist zwingend. Die Innenstadt muss wieder belebt werden. Schnellstmöglich ist auch eine gewerbefreundliche Lösung für den Marktplatz zu finden. Die Stadt muss attraktiver für die Besucher und das Gewerbe mit seinen Arbeitsplätzen werden.

Konsequente und transparente Finanzpolitik
Die SVP der Stadt St.Gallen hat als einzige Partei nicht nur vor den Wahlen Steuersenkungen und eine Begrenzung der Ausgaben gefordert, sondern sich auch nach den Wahlen konsequent dafür eingesetzt. Unser Ziel bleibt eine Steuersenkung, welche die Standortattraktivität der Stadt erhöht. Dafür muss der Stadtrat seine Sparbemühungen umsetzen, Ausgaben begrenzen und sorgfältiger mit Geldern der Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern umgehen. Auf keinen Fall dürfen neue Einnahmen über die Erhöhung von Gebühren, Bussen und Taxen erschlossen werden. Manchmal reicht es das Nötige zu tun und das Wünschbare wegzulassen. In unseren Vorstössen ist es nicht unser Ziel, berechtigte Ansprüche anzuzweifeln, sondern unnötige Ausgaben zu verhindern.

 

 


 

 

Die Politik der SVP der Stadt St. Gallen ist:

kritisch + verantwortungsbewusst = vertrauenswürdig

Die SVP der Stadt St. Gallen will...

  • die Bürger, das Gewerbe und die Wirtschaft aktiv vertreten 
  • nachhaltige Finanz- und Steuerpolitik 
  • eine wohnliche und sichere Stadt 
  • die Erreichbarkeit der Innenstadt für den gesamten Verkehr verbessern 
  • attraktive Bildungsmöglichkeiten
  • den Breiten- und traditionellen Spitzensport unterstützen