Mitmachen
Artikel

Textilmuseum

Klosterbezirk und Textilmuseum sind Alleinstellungsmerkmale von St. Gallen. Fragt man Leute auf der Strasse anderer Städte, was sie von St.Gallen wissen, kommen immer wieder diese beiden Merkmale zur Sprache.

Die SVP steht hinter der Geschichte von St.Gallen und dadurch auch hinter dem Textilmuseum

Klosterbezirk und Textilmuseum sind Alleinstellungsmerkmale von St. Gallen. Fragt man Leute auf der Strasse anderer Städte, was sie von St.Gallen wissen, kommen immer wieder diese beiden Merkmale zur Sprache.
St.Gallen zeichnete sich in der Geschichte durch die Textilblüte aus und wirbt heute noch damit. Im In- und Ausland wird St.Gallen mit der Textilblüte und der damit verbundenen Geschichte angepriesen und die Stadt lockt damit auch Geschichtsinteressierte Touristen in die Stadt.
Anders wie bei anderer Kultur geht es beim Textilmuseum um Sammeln, Bewahren, Erforschen und Vermitteln. Gerade für Schüler ist das Textilmuseum ein wichtiger Baustein, um die Stadtgeschichte vermittelt zu bekommen.
Das Textilmuseum entwickelt sich weiter, um auch in Zukunft attraktiv für Besucherinnen und Besucher zu sein. Die Weiterentwicklung ist auch ein wichtiger Schritt, damit St. Gallen weiterhin der „textile Hotspot“ der Schweiz ist. Dies lockt uns Gäste in die Stadt, die ohne das Textilmuseum nicht kommen würden.
Die SVP Fraktion lobt gerne und bewusst diese Vorlage. So muss es sein, geschätzte Damen und Herren. Es ist alles ausgewiesen: Visionen, Strategie, Ziele, Geschichte und speziell eine klare Offenlegung der Finanzen. Das loben wir und würden das gerne auch bei allen anderen Kulturvorlagen sehen.
Kurz: Die SVP Fraktion sieht im Textilmuseum Potential, um nicht ganz abgehängt zu werden. Dies machen wir schon in anderen Bereichen. Wir müssen solche wichtigen Publikumsmagnete und Werbeträger pflegen. Hier erhalten wir uns Geschichte der Stadt, welche uns doch überhaupt zu einer Stadt machte.
Wussten Sie, dass die Stadt St. Gallen im Jahre 1918 bereits einmal 70’000 Einwohner hatte und in den 70er Jahren sogar 80’000 Bewohnerinnen und Bewohner die Stadt belebten. Ja, meine Damen und Herren, und hier hat die Textilbranche einen sehr grossen Einfluss darauf gehabt.
Erhalten wir uns diese Kultur und diese Geschichte, indem wir das Textilmuseum attraktiv, zukunftsorientiert und visionär gestalten, sodass es auch weiterhin als Werbeträger der Stadt dient. Werbung kostet. Deshalb sprechen wir das Geld für die Subventionserhöhung. Für die SVP ist das weniger ein Kultur-, als ein Werbebeitrag, der sich für die Stadt St.Gallen auch lohnt.

Kontakt
SVP Stadt St. Gallen Postfach 1917 9001 St.Gallen
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden