städtische Abstimmungen

Die SVP zeigt sich erfreut, dass die Bürgerinnen und Bürger die Initiative mit 10‘092 Stimmen (36,9 Prozent) zu 17‘270 Stimmen (63,1 Prozent) klar abgelehnt hat.  Die SVP sieht sich in ihrer Verkehrspolitik bestätigt  und und bedankt sich beim Souveränfür dieses klare Verdikt.

banner staedtische abstimmung 20160228

Am 28. Februar 2016 haben die St.Galler Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über die «Güterbahnhof-Initiative» abgestimmt. Die Vorlage gab vor, das Quartier rund um den Güterbahnhof vor zusätzlichem Verkehr zu bewahren. Sie wurde jedoch zu einem Zeitpunkt gestartet, als die heute vorliegende Lösung mit unterirdischem Anschluss und Anbindung Richtung Riethüsli noch gar nicht bekannt war. Und den Initianten geht es letztlich darum, den motorisierten Individualverkehr in der Stadt dauerhaft zu behindern. Die Vorlage war für die Erreichbarkeit der Innenstadt und den Verkehr in der Ostschweiz eine eigentliche «Jahrhundert-Vorlage»: Was wir jetzt möglich oder eben unmöglich machen, hat Auswirkungen auf mehrere Generationen nach uns. Ohne Realisierung dieser weitsichtigen Lösung wird der Auto- und Busverkehr in der Stadt St.Gallen innert weniger Jahre täglich während mehrerer Stunden im Stau blockiert sein. Das ist weder im Interesse der Verkehrsteilnehmer noch der belasteten Quartiere.

 

 

Drucken